Die Malta Hochalmstrasse

0

Die Malta Hochalmstrasse im Maltatal

Durch das Maltatal, auch das Tal „der stürzenden Wasser“ genannt geht es über die kühn angelegte Malta Hochalmstraße durch sechs aus dem Fels geschlagenen Tunnels und zahlreichen Kehren hinauf zur Kölnbreinsperre (1.902 m), Österreichs höchster Staumauer.

Durch das Tal der stürzenden Wasser, entlang der 14,4 km langen Malta Hochalmstraße, laden Erlebnispunkte, wie die Malteiner Wasserspiele, zum Verweilen ein. Auf 1.933 m Seehöhe erwartet Sie Österreichs höchste Staumauer, die Kölnbreinsperre mit der Aussichtsplattform „Airwalk“, sowie die Ausstellung VERBUND-Energiewelt Malta.

TIPP: Airwalk an der Kölnbreinsperre

Wie ein Wasserfall durchbricht der „Airwalk“ die Krone der Kölnbreinsperre. Treppen führen schwindelfreie Besucherinnen und Besucher auf die Aussichtsplattform aus Glas und Metall. Den BesucherInnen eröffnet sich ein einmaliger, atemberaubender Blick ins „Tal der stürzenden Wasser“, wie das Malta-Tal genannt wird.

Motorradfahrer auf der Malta Hochalmstrasse

Beliebt bei Bikern – die Hochalmstrasse (c) Kärnten Werbung

Video Malta Hochalmstrasse

Bilder Malta Hochalmstrasse

91%
91%
Bewertung

Malta Hochalmstrasse - die Malta-Hochalm-Straße ist eine der spektakulärsten Alpenstraßen!. In 911m Seehöhe beginnt die 14,4 km lange Reise. Vorbei an den Malteiner Wasserspielen, durch sechs Natursteintunnel „erklimmen“ Sie eine Höhe von rund 1.900m. Das Ziel ist die Krone der Kölnbrein-Staumauer, mit 200m die höchste Talsperre Österreichs.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    6.8
Weitersagen:

Kommentare